Felibrina, Marokko, Neuester Artikel
Kommentare 4

Unsere Unterkünfte in Marokko – ein Blick hinter die Kulissen

p1200221

Mit meinen Artikeln möchte ich Lust auf Reisen nach Marokko machen. Ihr seid eingeladen, all unsere Reisen nachzuerleben und euch anstecken zu lassen, von der Freude über so viel Pracht. Auch in Marokko ist nicht alles eitel Sonnenschein und doch bin ich zusehends verliebt in das Land im Norden Afrikas und auch Felicia fühlt sich dort immer wieder wohl.

Eine nicht unwesentliche Rolle auf unseren Reisen spielen auch die Unterkünfte. Ich bin bekannt dafür, dass ich bereits am ersten Abend in einem neuen Ort nicht „ins Hotel“, sondern „nach Hause“ gehe. Dies liegt aber auch daran, dass ich in der Vergangenheit das Glück hatte, ein Händchen bei der Auswahl unserer Unterkünfte zu haben. Es gibt viele Orte in Marokko, in denen wir bislang keine Unterkünfte empfehlen können, aber wir arbeiten daran, unsere Empfehlungen stetig zu erweitern. Auf dem neuen Blog, der dann Ende September gelauncht wird, wird es eine alphabetische (nach Orten) Zusammenstellung unserer Empfehlungen mit Links zu dem jeweiligen Artikel geben.

dscn2418

dscn3018dscn2903Meinen Artikeln kannst du auch jeweils entnehmen, ob diese im Rahmen einer Kooperation entstanden sind. Das heißt, dass wir in den jeweiligen Unterkünften entweder eingeladen waren, oder aber eine Reduktion auf den Zimmerpreis erhalten haben. Ich schreibe jedoch immer, egal ob eingeladen oder Selbstzahler, meine ehrliche Meinung. Sollte etwas nicht passen, so wird dies nachzulesen sein oder aber es erscheint kein Artikel.

dscn3509dscn3116

Sei es, dass wir eingeladen werden, oder aber regulär als Gäste bezahlen, ich habe bestimmte Vorabkriterien, die mir bei der Auswahl unserer Unterkünfte wichtig sind. Dabei spielt es zunächst keine Rolle, ob es sich um eine Budget- oder eine Luxusunterkunft handelt.

Wichtig ist mir, dass es sich um Häuser mit persönlicher Note handelt. Ich  mag keine großen Hotels, obwohl diese mit Sicherheit manchmal auch einiges zu bieten haben. Das ändert jedoch nichts daran, dass ich persönlich es gerne übersichtlich und ein wenig familiär habe. Meine große Liebe gilt klar den Riadhotels und den Kasbahhotels.

Mein Herz geht zudem  auf, wenn die Unterkunft über eine Dachterrasse mit Aussicht verfügt. Das kann der Blick über die Dächer Marrakeschs genauso sein, wie der Blick auf den tosenden Atlantik in Essaouira. Zumeist werden unsere Unterkünfte eher zentral liegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein. Wenn es mir allerdings eine Unterkunft im Vorfeld z.B. aufgrund von Bildern, die ich gesehen habe, besonders angetan hat, dann begeben wir uns auch mal an entlegenere Orte und chartern ein Taxi. Mir ist  wichtig, dass ich mich persönlich umsorgt fühle, feste Ansprechpartner vor Ort habe. Schön finde ich es immer, wenn schon vor unserer Anreise ein persönlicher Kontakt mit dem Eigentümer bzw. Betreiber zustande kommt.DSCN2996p1200033Hinter mancher Unterkunft verbergen sich spannende Lebensgeschichten ihrer Besitzer und immer wieder treffe ich auf Menschen, die das Reisen im Blut haben und irgendwann in Marokko hängengeblieben sind. Diese Geschichten spiegeln sich dann auch gerne einmal in den Zimmern der Unterkunft wieder, wenn dort die Mitbringsel verschiedenster Reisen Eingang in die Ausstattung der Gästezimmer gefunden haben.

DSCN3567

dscn3076dscn3133

Wir hatten bisher in diesem Jahr großes Glück mit unseren Unterkünften und haben einige Juwelen entdeckt. Manches Mal ist mir die Abreise schwer gefallen und eine Rückkehr gewiss.

Wir werden aber gleichwohl in den Städten, in denen wir bereits wunderbare Erfahrungen sammeln durften, noch weitere Unterkünfte besuchen, um neue spannende Häuser zu entdecken und euch eine Auswahl vorstellen zu können. Gerade eine Stadt wie mein geliebtes Marrakesch hat da einiges zu bieten.

Das unsere Liste keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, ist wohl jedem klar. Darum geht es aber auch nicht. Unsere Empfehlungen mögen auch vielleicht nicht für jeden etwas sein, wer anonyme Großhotels in den neuen Hotelvierteln sucht, wird bei uns nicht fündig werden.

Gerade habe ich ein wunderbares Künstlerhotel in Essaouira besuchen dürfen und ein eindrucksvolles Riadhotel in Marrakesch kennengelernt. Die Artikel dazu werden in den nächsten Wochen erscheinen. Im Dezember sind wir in Marrakesch und haben bereits eine neue vielversprechende Unterkunft in Aussicht. Im nächsten Jahr dürft ihr euch vor allem auf Empfehlungen aus dem Süden Marokkos freuen. Es bestehen insoweit bereits Kontakte zu verschiedenen Häusern und wir sind nunmehr in der Terminplanung.

p1200261p1200069

Gerne beziehen wir auch eure Wünsche in unsere Planungen mit ein. Wenn ihr auf der Suche nach einer Unterkunft an einem bestimmten Ort seid oder möchtet, dass wir uns ein Haus mal anschauen, dann schreibt uns doch einfach gerne an.

4 Kommentare

  1. Christian sagt

    Liebe Sabrina,
    wollte dieses Jahr von Marrakesch nach Legzira (Sidi Ifni).
    Leider ist wegen Erkrankung unseres Juniors nichts daraus geworden.
    Da es hoffentlich nächstes Jahr passiert, möchte ich Näheres über die
    Auberge Beach Club Legzira wissen.

    Empfehlen möchte ich, obwohl einiges an Comfort dort fehlt,
    wegen seiner Ursprünglichkeit La Casbah des Arts – in Agdz .

    Wünsche weiterhin gute Reise

    • Sabrina sagt

      Hab vielen Dank für diese Inspiratationen. Ich schaue mir beides mal genauer an und gucke dann ob es bei uns reinpasst. Das du eine Unterkunft in Agdz benennst, passte gerade ganz gut, da ich gerade eine Tour in Richtung Mhamid plane und Agdz dabei nun wirklich auf dem Weg liegt. Erst einmal ganz herzlichen Dank und liebe Grüße !

  2. Christian sagt

    Hallo Sabrina,
    hatten in meiner Planung auch eine oder zwei Übernachtungen in Tafraoute im Hotel Les Amandiers vorgesehen.

    Wenn du tatsächlich nach Agdz kommen solltest, musst du dir unbedingt die Kasbah des Arts ansehen.

    https://www.facebook.com/kamal.elkacimi.56?fref=pb&hc_location=friends_tab&pnref=friends.all

    Kamal ist dort so eine Art Vizechef und spricht perfekt Deutsch.

    Aber Achtung, nur diese Kasbah, denn kurz vorher gibt es noch eine andere, gehört zwar auch zu dieser Verwandtschaft, sind aber alle untereinander ziemlich verfeindet und in dieser glaubt eine zugeheiratete Französin die große Chefin spielen zu können.

    • Sabrina sagt

      Wow – danke für die detaillierten Infos. Agdz liegt für uns wirklich auf dem weg. Und ansonsten mache ich mich mal schlau. Kaum wieder in Deutschland und schon mitten in der Planung, so muss es sein. Herzlichen Dank und liebe Grüße !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *