Alle Artikel in: Südafrika

elternzeit

Unsere Elternzeit als Backpacker in Südafrika – Teil 1

Ende Februar bis Ende März 2015 waren wir mit Alex und Emmy (damals 3 Jahre und 10 Monate) als Backpacker mit dem Baz Bus auf der Gardenroute in Südafrika unterwegs. Hier und in Teil 2 kannst du nachlesen, wie es zu dieser Reise kam, warum wir ein Stopover in Dubai einlegten und wie es uns mit zwei Kleinkindern und zwei großen Rucksäcken im Süden Afrikas ergangen ist. Im Teil 1 erfährst du, warum wir uns für Südafrika entschieden haben, wie die Planung verlief und wie unser Umfeld reagierte. Außerdem begleitest du uns bei einem Stopover in Dubai und unserer Fahrt mit dem Baz Bus von Kapstadt bis Storms River.

reisejetzt

Let’s go Wilderness

Es gibt gute Gründe, nach Wilderness zu fahren. Und wer sich trotzdem durch die Fernstraße abschrecken lässt, die den Ort zweiteilt, ist selber schuld. Ankommen: Die Fernstraße bietet auch einen Vorteil. Wilderness ist gut erreichbar. Wenn ihr kein Auto gemietet habt, könnt ihr auch mit dem Baz Bus anreisen. Unterkunft: Es war Liebe auf den ersten Blick als wir am Wilderness Beach House ankamen. Die etwas außerhalb des Ortes auf einer Anhöhe gelegene Unterkunft punktet mit einer schönen Außenanlage und dem traumhaften Blick auf Strand und Meer. Hier macht es Spaß, sich  einen Stuhl zu nehmen und einfach nur den Ausblick zu genießen.

P1070329

Chillen mit Kindern in und um Kapstadt

Wie man mit Kindern einen Tag in Kapstadt gut nutzen und dabei trotzdem entspannen kann. Unsere Zeit für Kapstadt war zu Beginn unserer Tour knapp bemessen. Der Flieger aus Dubai war am Abend zuvor erst gelandet und die Abfahrt mit dem Baz Bus stand uns am nächsten Morgen bereits bevor.  Es galt nun abzuwägen, ob wir in der uns bleibenden Zeit möglichst viele von den Highlights Kapstadts mitnehmen oder einfach eine gute Zeit haben wollten. Wir entschieden uns dafür, den Tag ohne Sightseeingdruck einfach zu genießen.